Puzzle mit dem Whimsy-Schnitt
Der klassische viktorianische Schnitt hat mehrere Besonderheiten:

  • es gibt keine zwei Teile, die sich gleichen

  • jedes Puzzle enthält sogenannte "Whimsies" - Teile, die der Laune (whim) des Designers entsprungen sind und meist einen Bezug zum Bildmotiv haben

  • je größer das Puzzle, desto mehr Whimsies


  • Sie möchten Ihr WENTWORTH-Puzzle rahmen?
    Wir haben mit verschiedenen Varianten experimentiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass es am besten ist, das Puzzle nicht zu kleben bzw. zu leimen, sondern es mit einem millimetergenau geschnittenen Passepartout im Rahmen zu fixieren.
    Die Passepartouts können Sie über uns beziehen - aus versandtechnischen Gründen werden sie allerdings nicht verschickt, sondern müssen entweder in unserem Geschäft im AEZ abgeholt werden oder im Lager in der Weidestr. 122 b. Selbstverständlich können Sie ein Passepartout in jeder Rahmenhandlung schneiden lassen.
    Für Details rufen Sie uns bitte an: 040 229 11 93



    Whim = Laune

    Ein Whimsy ist ein Puzzleteil, das der Laune des Designers entsprungen ist und meist einen Bezug zum ... mehr »
    "Viktorianisch" wird der Schnitt genannt, weil er in der viktorianischen Zeit (um 1900) entwickelt wurde - zuerst in der Firma ... mehr »
    "Viktorianisch" wird der Schnitt genannt, weil er in der viktorianischen Zeit (um 1900) entwickelt wurde - zuerst in der Firma ... mehr »
    "Viktorianisch" wird der Schnitt genannt, weil er in der viktorianischen Zeit (um 1900) entwickelt wurde - zuerst in der Firma ... mehr »


    © LITRATON Grete Schulga Impressum Datenschutzerklärung AGB Kontakt
    Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten (frei ab € 50 Warenwert)